Peter Schmidt

Peter Schmidt wurde in Wien geboren, verbrachte aber viele Jahre aus beruflichen Gründen in Kärnten, Hongkong, Singapur und Ungarn, wo er als Entwicklungsleiter in der Elektronikindustrie arbeitete. Seit 15 Jahren lebt er nun bereits im Cottage und nützt die Freizeit in seiner Pension dazu, das Viertel mit seinem Zeichenblock zu durchstreifen und die Häuser des Cottage zeichnerisch festzuhalten. Nebenbei beschäftigt er sich auch mit Modellbau.

Seit der Kindheit Autodidakt

Peter Schmidt hat keine künstlerische Ausbildung, sondern war seit seiner Kindheit ein Autodidakt.

Erste Bekanntschaft mit der bildenden Kunst machte er bei Besuchen des Kunsthistorischen Museums in Wien mit seinem Großvater. Gerne kopierte er gesehene Bilder in Form von Bleistiftzeichnungen. In der Realschule hatte er das Glück, von seinem Zeichenlehrer - der unter anderem das Buch „Med ana schwoazzen dintn“ von H.C. Artmann illustrierte - gefördert zu werden. Später besuchte er Sommerakademien und beschäftigte sich mit den verschiedensten Maltechniken, indem er die Meisterwerke des Expressionismus und Impressionismus kopierte. Daraus ergaben sich auch die ersten Verkäufe von Bildern und Auftragswerken.

Internationaler Erfolg

Während seiner hauptberuflichen Zeit in Singapur, Hongkong, Wien und Kärnten war Peter Schmidt immer nebenbei künstlerisch tätig und brachte es in diesen Ländern zu einigen Einzel- und Gruppenausstellungen. Besonders in Hongkong konnte er sich durch seine Aquarelle von Stadtveduten einen Namen machen – die Folge waren Auftragswerke bekannter Persönlichkeiten und Unternehmen. 

Seine Bilder sind heute in vielen Ländern der Welt verteilt. Umgekehrt hat er auf seinen Reisen auch immer sein Skizzenbuch und seinen Pinsel zur Hand, um neue Werke zu schaffen.

Zweite Leidenschaft Musik

Seit seiner Rückkehr nach Wien hat Peter Schmidt auch seine langjährige Beschäftigung mit Musik wieder aufgenommen. Er spielt Violine im Orchester, organisiert Kammermusikseminare und ist aktives Mitglied der Wiener Tonkunstvereinigung

Veranstaltungstipp: Ausstellung „Zeichnungen und Aquarelle des Cottage und Umgebung von Peter Schmidt“

Derzeit bereitet Peter Schmidt eine Ausstellung seiner Zeichnungen und Aquarelle vor. Präsentiert wird eine Auswahl interessanter Villen und Gebäude des Währinger und Döblinger Cottage. Nutzen Sie diese Gelegenheit, um deren Architekten, Erbauern und Bewohnern im historischen Kontext näherzukommen und möglicherweise auch nicht so bekannte Details zu erfahren.

Einige Arbeiten dieser Arbeiten wurden auch bei der letzten Adventzusammenkunft des WCV am 3. Dezember 2019 im Restaurant Edelhof gezeigt.

Ausstellungsort: Bezirksmuseum Döbling - Villa Wertheimstein, Döblinger Hauptstr. 96, 1190 Wien

Ausstellungsdauer: bis 18. April 2020, 16 Uhr

Vernissage: 16. April 2020, 19 Uhr 

Für den 17. April ist um 19 Uhr ein Vortrag von Peter Schmidt geplant.

Kontakt für weitere Informationen:

Peter Schmidt

Blaasstraße 24/14, 1190 Wien

Telefon: 0664 2642 608