Erinnerungswertes aus dem Cottage Viertel

Wie schon erwähnt, sind alle historischen Unterlagen unseres Archivs in der Zeit 1938 bis 1945 abhanden gekommen. So versucht der WCV anlässlich unseres 150-Jahr-Jubiläums auch Vieles wieder zusammenzutragen und ein neues Archiv aufzubauen.

Vielleicht können Sie uns dabei helfen?

Haben Sie noch alte Urkunden, Pläne, Bilder, Fotografien, Postkarten, Bücher, Broschüren, Berichte, Korrespondenz oder sonstiges Erinnerungswertes über das Cottage - dann lassen Sie es uns bitte wissen. Wir sichten und kopieren, oder - wenn Sie wollen - übernehmen diese Dinge auch für ein neu entstehendes Archiv des Wiener Cottage Vereins.

Im Zuge der Aufarbeitung der architektonischen Aspekte im Cottage sind wir auch auf Bleiglasfenster gestoßen, die - insbesondere in der Zeit des Jugendstils - als stilbildende Elemente bei der Errichtung der Häuser eingesetzt wurden. Es gibt auch heute noch fantastische Prunkstücke aus dieser Zeit.

So haben wir begonnen, diese noch vorhandenen Fenster zu dokumentieren. Wir haben Bleiglasfenster in etwa 15 Häusern bereits erfasst.

Wir rufen nun alle auf, die solche Bleiglasfenster haben - oder von solchen im Cottage wissen - uns darüber zu informieren und bitten um Fotoaufnahmen von diesen für unser Archiv.

Anbei ein Bild eines dieser wunderschönen Fenster.

Informieren sie uns unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder rufen Sie Dr. Stöger unter  der Telefonnummer 367 53 53 an.