Achtung vor Trickbetrügern

Aus dem Mitgliederkreis haben wir erfahren:

Im Cottage Viertel haben kürzlich "falsche Polizisten" versucht, telefonisch Informationen zu ergaunern, um mögliche Einbrüche vorzubereiten. Sie sind mit folgendem Trick vorgegangen:

Sie erzählen bei einem Telefonanruf geschickt und in perfektem Deutsch und anfangs durchaus glaubwürdig, dass die Polizei zwei Rumänen verhaftet habe, bei denen neben Diebesgut auch eine Liste mit potentiellen weiteren Ziel-Adressen von Villen im Cottage gefunden wurde. Diese Liste enthalte auch Details über den jeweiligen Haushalt und dort vorhandene Wertobjekte.

Die betreffende jetzt kontaktierte Adresse stehe auch auf der Liste - es seien verschiedene Gegenstände angegeben sowie insbesondere ein Safe mit Bargeld und Gold.

Man wolle nun mit dem Telefonanruf die Richtigkeit der Liste überprüfen und abklären, ob und wie weit diese Liste real ist - und insbesondere, ob es tatsächlich einen Safe mit Wertsachen gebe.

Nachdem unser Mitglied misstrauisch wurde und die Polizei verständigt hat, bestätigte sich, dass bei ähnlichen Versuchen "falsche Polizisten" auch direkt vor der Tür gestanden sind und diese "Masche" angewandt haben, um sich Zutritt in das Haus zu verschaffen.

Bitte aufpassen! Verständigen Sie die Polizei, wenn es bei Ihnen zu ähnlichen Kontakten kommt.

Lassen Sie niemanden in Ihr Haus, der sich mit ähnlichen Vorwänden Zutritt verschaffen will!