RSS

Das Gymnasium Döbling: Anlässlich des 25jährigen Regierungsjubiläums Franz Josef I. 1873 fasste die vom liberalen Bildungsbürgertum dominierte Gemeindevertretung der selbstständigen Gemeinde Ober-Döbling den Entschluss zur Gründung eines Gymnasiums. Doch zunächst konnte dieses Vorhaben nicht umgesetzt werden. Am 16. September 1885 wurde das Kommunalgymnasium durch den Vizebürgermeister von Döbling, Dr. Theodor Reisch, feierlich eröffnet. Einen Tag später begann der Unterricht. Allerdings gab es noch kein Schulgebäude und die erste Klasse wurde in der Volksschule Pantzergasse untergebracht. 

1887 wurde mit dem Bau begonnen, der bereits nach fünf Monaten fertiggestellt werden konnte. Das Gebäude wurde übrigens an jener Stelle errichtet, an der das Wohnhaus Josef Lanners gestanden hatte. 

Das "Cottage-Lyzeum" wurde 1903 von Dr. Salome Goldmann gegründet als "Lyzeale Privatschule". 1905 wurde mit dem Bau von Gymnasiumstraße 79 begonnen, einem Privathaus, das für den Schulbetrieb adaptiert war. 1905/06 erhielt das "Cottagelyzeum" das Öffentlichkeitsrecht, 1907 wird die erste Reifeprüfung an der Schule abgehalten. 1935 übersiedelte das Lyzeum in die Billrothstraße. 

K.K. Staats-Gymnasium
K.K. Staats-Gymnasium
Detail Download
K.K. Staats-Gymnasium
K.K. Staats-Gymnasium
Detail Download
Mädchen Lyzeum Gymnasiumstraße 79
Mädchen Lyzeum Gymnasiumstraße 79
Detail Download
Marianum
Marianum
Detail Download
Marianum
Marianum
Detail Download
Marianum
Marianum
Detail Download
Ober - Realschule Schopenhauerstraße
Ober - Realschule Schopenhauerstraße
Detail Download
Internat St. Urslua
Internat St. Urslua
Detail Download
St. Ursula, Zöglinge im Klostergarten
St. Ursula, Zöglinge im Klostergarten
Detail Download
St. Ursula, Gentzgasse 18
St. Ursula, Gentzgasse 18
Detail Download
Statue der hl. Ursula im Klostergarten
Statue der hl. Ursula im Klostergarten
Detail Download
 
 
Powered by Phoca Gallery