RSS

Der Arzt Doktor Rudolf Urbantschitsch und der Baumeister Johann Kazda gründeten 1908 gemeinsam das Cottage-Sanatorium für Nerven- und Stoffwechselkranke.

Auf dem vom Baumeister Hans Kazda zur Verfügung gestellten Bauplatz wurde in den Jahren 1907/1908 von ihm das Sanatorium als Jugendstilbau, bestehend aus drei zusammenhängenden Pavillons, errichtet. Trotz der Ausmaße von 100 mal 40 Metern und fünf Geschossen bot der Bau lediglich Platz für 76 Patientenzimmer. Der Rest wurde für der Therapie sowie der Vergnügung und Gesellschaft dienenden Räumlichkeiten (zwei Wintergärten, Rauchzimmer, Bibliothek mit Zeitschriften und Büchern in drei Sprachen, Billardzimmer, Musikzimmer, Schreibzimmer und zwei südseitig gelegene Glasliegehallen) genutzt. Außerdem gab es noch Garagen für die PKW der Patienten, Tennisplätze und einen Eislaufplatz im Winter. Die elektrische Uhrenanlage, mit der das Haus ausgestattet war, war zu ihrer Zeit die größte von Wien.

(Wikipedia)

Eröffnung 1908
Eröffnung 1908
Detail Download
Karte anlässlich der Eröffnung 1908
Karte anlässlich der Eröffnung 1908
Detail Download
Das Sanatorium
Das Sanatorium
Detail Download
Cottage Sanatorium
Cottage Sanatorium
Detail Download
Cottage Sanatorium
Cottage Sanatorium
Detail Download
Cottage Sanatorium
Cottage Sanatorium
Detail Download
Cottage Sanatorium
Cottage Sanatorium
Detail Download
Cottage Sanatorium
Cottage Sanatorium
Detail Download
 
 
Powered by Phoca Gallery