Leistungen

Der Cottage Verein setzt sich aktiv für seine Mitglieder ein und bietet ihnen diverse Leistungen. 

Hier ein Überblick:

  • Aktive Kommunikation mittels unserer Cottage Nachrichten und eines Internetauftrittes, der unseren Mitgliedern, Freunden und dem Vorstand die Möglichkeit gibt, unkompliziert und schnell miteinander zu kommunizieren und gemeinsam zu agieren.
  • Information über neue Entwicklungen in der Umgebung (z. B. Schulbauten, Garagen)
  • Wir informieren laufend Meinungsbildner in Politik, Wirtschaft und Kultur, da wir im demokratischen Meinungsbildungprozess ein positives Umfeld für die Interessen des Wiener Cottage Vereins schaffen und erhalten wollen.
  • Generelle Immobilien- und Bauberatung sowie Beurteilung von Bauvorhaben (Einsicht in Baupläne vor der Einreichung), um potenzielle Bausünden und Konflikte mit den Servituten zu erkennen und zu verhindern.
  • Interessensvertretung gegenüber Bezirks- und Stadtverwaltung, insbesondere Mitsprache bei der Verkehrsplanung (z. B. Einbahnen, Durchzugsverkehr, Parkprobleme)
  • Wir fördern nachbarschaftliche Kommunikation und Zusammenarbeit im Gebiet.
  • Wir bieten unseren Mitgliedern Vorteile bei Lieferanten und Dienstleistern.

Die angeführten Beratungsleistungen erfolgen – so weit wie möglich – unentgeltlich. Bitte bedenken Sie, dass alle Tätigkeiten ehrenamtlich erfolgen und im Sinne der Fairness begrenzt sein sollten.

Wir freuen uns, wenn Sie uns bei diesen Aktivitäten unterstützen können!
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Informationspflicht gemäß DSGVO:

Der Schutz Ihrer persönlichen Daten ist dem Wiener Cottage Verein ein besonderes Anliegen. Wir verarbeiten Ihre Daten daher ausschließlich auf Grundlage der gesetztlichen Bestimmungen (DSGVO 2018, TKG 2003). Ihre personenbezogenen Daten geben wir nicht ohne Ihre Einwilligung weiter. Sie bekommen als Mitglied des WCV unseren Newsletter per Email und die Cottagenachrichten per Post. Diese Informationen können Sie jederzeit stornieren. Ihnen stehen grundsätzlich die Rechte auf Auskunft, Berichtigung, Löschung, Einschränkung, Datenübertragbarkeit, Widerruf und Widerspruch zu. Wenn Sie glauben, dass die Verarbeitung Ihrer Daten gegen das Datenschutzrecht verstößt oder Ihre datenschutzrechtlichen Ansprüche sonst in einer Weise verletzt worden sind, können Sie sich bei der Datenschutzbehörde beschweren.