Artikelreihe „Bautechnik“

von DI Wolfgang Gräsel

Ziel dieser Artikelreihe ist es, Haus- und Wohnungsbesitzern im Cottage einerseits ein Basiswissen über die Ursachen von Bauschäden zu vermitteln, sie aber auch in die Lage zu versetzen, Fehler bei geplanten Um- und Einbauten oder Modernisierungen von vornherein zu vermeiden.

Fast alle der stattlichen Villen im Cottage Viertel sind bereits mehr als 100 Jahre alt. Obwohl sie ursprünglich sehr solide und unter Verwendung guter Baustoffe errichtet wurden, ist das Altern nicht spurlos an ihnen vorbei gegangen. 

Im Lauf der Jahre, insbesondere nach dem 2. Weltkrieg, wurden in vielen Gebäuden Um- und Einbauten vorgenommen und Modernisierungen durchgeführt. So wurden z. B. mit der Aufteilung in Eigentumswohnungen anstelle alter Heizungsanlagen Gasetagenheizungen installiert und neue Bäder eingebaut. Der Ausbau der Dachgeschosse, soweit er nicht bisher bereits erfolgt ist, erlebt gerade in jüngster Zeit einen neuen Höhepunkt und wird überdies durch die Novellierung der Wiener Bauordnung erleichtert. Und schließlich ist Energiesparen angesagt: Die nachträgliche Wärmedämmung alter Bauten ist nicht nur sinnvoll, sondern auch zu einem lukrativen Geschäft für das Baugewerbe und die Baustoffhersteller geworden.

Doch die verschiedenen Ein-, Umbauten und Modernisierungen haben nicht nur positive Effekte. Sehr oft kommt es durch falsche Ausführungen, aber auch schon durch die Störung eines ehedem vorhandenen - quasi natürlichen - Klimas im Altbau zu Schäden, deren Herkunft sich fürs Erste niemand erklären kann, deren Behebung aber oft große Kosten verursacht. Dazu kommt noch die ständige Bedrohung der Bausubstanz durch Wasser, sei es Regenwasser, das schlecht abgeleitet wird, drückendes Hangwasser u.a.m.

Für die Feststellung der Ursachen von Bauschäden ist ebenso wie für die sachgerechte Modernisierung alter Bausubstanz umfassendes Fachwissen erforderlich, vor allem auch über die Eigenschaften der alten Bausubstanz. Dipl.Ing. Gräsel ist Vorstandsmitglied im Wiener Cottage Verein, Zivilingenieur für Hochbau und Sachverständiger für Altbausanierung und hat in seiner 40-jährigen Berufspraxis nicht nur alle erdenklichen Baumängel begutachtet, sondern auch selbst Objekte im Cottage Viertel saniert.

In mehreren Artikeln versucht er, einen auch für Baulaien verständlichen Überblick über typische Baumängel und deren Ursachen, aber auch Hinweise, wie bei geplanten Umbau- und Modernisierungsmaßnahmen fachgerecht vorzugehen ist, zu geben - stets unter Berücksichtigung der Bausubstanz alter Cottage Villen. Geplant sind Beiträge über Schäden, Ursachen und richtige Behebung in unterschiedlichen Sachgebieten.

Derzeit vorhandene Themen: